UNSERE SCHULE WEITERE THEMEN
Montessori Philosophie | Leitung / Team | Verkehrsgünstige Lage (S-Bahn/SBG) | Termine
Unser Angebot | Montessori-Lehrer | Aktuelles | Oft gestellte Fragen | Presse / Info
Erfolgreiches Konzept | Mittagessen & Pausen | Förderer / Spenden | Downloads
Aufnahme | 5 Säulen tragen ... | HOME | K O N T A K T Impressum


Das Kollegium der Montessori -Schule Freilassing



Klaudia Vasold / Schulleiterin, Dipl. Päd. für Neue Mittelschule, Legasthenie- und Dyskalkulietrainerin, Suggestopädin, brainbox®-Lerntrainerin, Montessori-Ausbildung, Fortbildung Waldorfpädagogik

"Erzähle mir und ich vergesse.
Zeige mir und ich erinnere mich.
Lass mich tun, und ich verstehe!"
(Konfuzius)





Deborah Antosch / Lehrerin, Grundstufe

Das Ziel meiner Arbeit an unserer Schule ist, das mir anvertraute Kind als leibliches, seelisches und geistiges Wesen zu erkennen. Ich möchte eine Lernumgebung schaffen, die die angeborene Freude des Kindes am Lernen, die künstlerischen Fähigkeiten und das tiefe Empfinden für die Wesenheit der Umwelt fördert. Ich fing meine Montessori Ausbildung an, um meine Schülerinnen und Schüler in ihrer Entwicklung besser zu verstehen und sie mit den richtigen Ansätzen zu fördern und zu stärken. Diese werde ich im Juli 2017 abschließen.

„Mit jedem Kind werden alle Dinge neu geschaffen und das Weltall wieder auf die Probe gestellt.“
G. K. Chesterton






MMag. Bernd Jäger-Timischl, Fachlehrer
Fächer: AWT, GSE, Wirtschaft, Ethik.

Derzeit absolviere ich eine Montessori-Ausbildung und den Diplomkurs als Legasthenietrainer.
Damit aus unseren prächtigen Kindern eines Tages prächtige Erwachsene werden, müssen wir sie ernst nehmen, ihren Willen stärken und sie so früh wie möglich frei entscheiden lassen.

„Alles ist biographisch. Selbst eine Einkaufsliste“ (George Tabori)





Johanna Quehenberger, Fachlehrerin Englisch, PCB

Ich habe an der Universität Salzburg Biologie und Englisch auf Lehramt studiert und werde im Januar 2017 meinen Montessori Diplomkurs für die Sekundarstufe beim Montessori Landesverband Bayern abschließen. Seit dem Schuljahr 2015/16 unterrichte ich an der Montessori Schule Freilassing und freue mich, auch in diesem Schuljahr wieder Englisch in den Klassen 5-7 und 8-9 sowie PCB in der Klasse 8-9 unterrichten zu dürfen.
 
"Wege entstehen dadurch, dass man sie geht" (Franz Kafka)






Friedrich Kuhlmeier / Lehrer Oberstufe
Fächer: Deutsch, Geschichte-Sozialkunde-Erdkunde, Ethik
Montessori-Ausbildung, Schaubildbegleiter, verschiedene Lais-Lehrgänge

In der Erziehung bedingen Freiheit und Verantwortung einander: Nur in Freiheit kann Verantwortung übernommen und damit Selbstständigkeit erlernt werden. Umgekehrt muss der Umfang der individuellen Freiheit durch das Maß der individuellen Verantwortung begrenzt sein.






Lukas Prudky / Fachlehrer Sport

Mein Hauptziel ist es, den Schülern mitzugeben, wie wichtig Sport und Bewegung im Leben sind. Dies vermittle ich mit Spaß, Leidenschaft und Kreativität. Ich freue mich sehr, gemeinsam mit den Schülern Sport zu machen, denn Sport ist Gemeinschaft und verbindet. Ohne Bewegung wäre der Mensch nicht das, was er ist.

"Sei stark im Körper, sauber im Geist, hochfliegend mit Idealvorstellungen". James Naismith






Pinter Zsanett / Fachlehrerin Sport

Bewegung spielt eine zentrale Rolle in meinem Leben. Ich selbst habe schöne Erinnerungen an den Schulsport und weiß, wie wichtig Bewegung in der Schule ist.

Deshalb freut es mich sehr, unterrichten zu dürfen, mit Kindern ZUSAMMEN zu arbeiten und auch mein Wissen, das ich im Sportstudium erlangt habe, weiterzugeben.






Bianca Pruner / Fachlehrerin Bildnerische Erziehung

Als Fachlehrerin für Kunst und Werken (Designstudium und Lehramtsstudium) möchte ich die SchülerInnen beim Umsetzen ihrer eigenen Ideen unterstützen.






Richard Raich / Fachlehrer Technik

Sonderpädagogik-Ausbildung
Ich unterrichte seit 2007 an der Montessori Schule.

Jeden Tag freue ich mich aufs Neue darauf,
mit meinen Schülern zu arbeiten ...





Anna Schehl Fachlehrerin
Gymnasiallehramt Musik und Spanisch

Ich bin seit 2014 an der Montessori Schule und absolviere aktuell eine Montessori Ausbildung in München.

"Man kann einen Menschen nichts lehren, man kann ihm nur helfen es in sich selbst zu entdecken."






Michael Otteneder / Fachlehrer Wirtschaft, Informatik

Ich studiere derzeit an der Universität Salzburg Informatik und Anglistik, außerdem bin seit mehreren Jahren beruflich als Software-Entwickler und Systemadministrator tätig. Seit 2016 unterrichte ich nun an der Montessori Schule.
Wirtschaft und Informatik sind Themen mit denen wir alle ständig konfrontiert werden. Verständnis für diese Gebiete ist daher notwendig, nicht nur um den Anforderungen des Alltags gerecht zu werden, sondern auch um gesellschaftliche Entwicklungen erfassen und verstehen zu können. Deswegen macht es mir viel Spaß, diese spannende und wichtige Aufgabe der Entwicklung des Verständnisses gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern zu verwirklichen.

„Lehren heißt nicht, ein Fass zu füllen, sondern eine Flamme zu entzünden" (Heraklit)







Annika Edtmayer / Fachlehrerin Mathe/PCB

Ich habe bereits fünf Jahre an einer Realschule in Baden-Württemberg unterrichtet.
Mir ist es wichtig, dass Kinder Freude daran haben, neue Fähigkeiten zu erlangen. Denn wer mit Freude lernt, lernt leichter.
Ich freue mich sehr darauf, die Kinder bei der Aneignung neuer Fähigkeiten und Fertigkeiten begleiten zu dürfen und Teil eines engagierten Lehrerteams zu sein.

„Die Neugierde der Kinder ist der Wissensdurst nach Erkenntnis, darum sollte man diese in ihnen fördern und ermutigen.“ (John Locke)






Johanna Wagner / Lehrerin, Grundstufe
Ausbildung zur Religionslehrerin, Montessori- Ausbildung 2015-2017

Die individuelle Arbeit mit Kindern macht mir großen Spaß und ich freue mich, an der Montessori Schule Freilassing aktiv und motiviert mitwirken zu dürfen.

„Ein Kind, das wir ermutigen, lernt Selbstvertrauen.
Ein Kind, dem wir mit Toleranz begegnen, lernt Offenheit.
Ein Kind, das Aufrichtigkeit erlebt, lernt Achtung.
Ein Kind, dem wir Zuneigung schenken, lernt Freundschaft.
Ein Kind, dem wir Geborgenheit geben, lernt Vertrauen.
Ein Kind, das geliebt und umarmt wird, lernt, zu lieben und zu umarmen und
die Liebe dieser Welt zu empfangen.“
(Verfasser unbekannt)